Keine Diskussion mit der AfD!

Podiumsdiskussionen mit der AfD? Keine gute Idee!

Auch die Friedrich-Paulsen Schule in Niebüll hat die AfD zu einer Podiumsdiskussion am 5.4. eingeladen. Wir rufen dazu auf die Einladungen nicht protestfrei hin zu nehmen! – Treffpunkt 19:00 vor der Schule. Wer aus Flensburg mit anreisen will: Treffpunkt 17:45 vor dem Infoladen.

Die AfD wird bedauernswerter Weise immer öfter zu Podiumsdiskussionen auch an Schulen eingeladen.
Wir halten einen solchen Umgang mit menschenfeindlichen und rassistischen Parteien nicht nur für falsch, sondern auch für schlichtweg gefährlich. Wer der AfD eine Bühne gibt, setzt sich nicht aufklärerisch mit rechten Positionen auseinander, sondern legitimiert sie durch den vermeindlich salonfähigen Charakter selbiger.
Die AfD hetzt offen gegen Geflüchtete, Homosexuelle und alle, die nicht in ihre deutsche Volksgemeinschaft passen. Und das wirkt: Was die AfD fordert, setzen jetzt schon etliche Nazis und sogenannte besorgte Bürger in die Tat um, wenn sie, gestärkt durch parlamentarische Legitimation, Geflüchtetenunterkünfte anzünden und ,,den Volkswillen durchsetzten“. Die Bilanz eines solchen rechten Aufwindes ist nicht nur im tiefsten Osten, sondern auch hier, in Flensburg, zu ziehen. Die Angriffe auf Geflüchtete nahmen stark zu und reichten von Buttersäure über Reizgas bis hin zu Messerattacken.
Die Verstrickungen zwischen AfD, Pegida und ganz offensichtlichen Neo-Nazis wie den ,,Identitären“ sind längst offen gelegt und mit ein wenig Recherche einsehbar. Solche Menschen haben in einer Schule, und ganz besonders auf einer Bühne, nichts verloren. Positionen, die die Würde und Gleichwertigkeit eines jeden Menschen in Abrede stellen, bedürfen aus unserer Sicht keinerlei Diskussion. Mehr noch gehören alle Unternehmungen eine Gesellschaft zu faschisieren, Minderheiten zu diskriminieren und tödliche Abschottungspolitik zu betreiben angegriffen.
Von einer Bildungseinrichtung erwarten wir, dass dort kein Raum für Nazis und deren Stichwortgeber geschaffen wird. Richtig wäre es, die AfD auszuladen und die Podiumsdiskussion so wenigstens frei von Faschisten zu halten.

Antifaschistische Aktion Flensburg


0 Antworten auf „Keine Diskussion mit der AfD!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = null